Jekyll und Batman

08.11.2015 17:01:31 | keine Kommentare

Und da bin ich mal wieder. Zwischen all den tausend Verpflichtungen schaffe ich es kaum hier etwas neues zu schreiben. Ich spiele lieber mit der Technik rum statt mich um den Inhalt der Seite zu kümmern. :-) Neben der Arbeit und den vielen Stunden an der Uni kümmer ich mich ja auch noch um meinen Server und den kleinen Homeserver hier zuhause. Da fällt natürlich immer was an, auch wenn ich es einfach lieber mache als Sachen zu schreiben. :-)

Immerhin habe ich es geschafft, diesen Eintrag hier zu verfassen. Klar, keine große Kunst, lang wird er nicht, aber dennoch. Ich hatte neulich ja Geburtstag. Wieder ein Jahr älter. Die Zeit verfliegt schon, vor allem die letzten Monate mit der Arbeit und vielen Dingen, die ich einfach machen muss. Aber

…mehr lesen

Jabber (NOT THE HUTT)

30.09.2015 10:30:10 | keine Kommentare

Jetzt geht es um meine lieben Freunde vom Chaos Computer Club (CCC). Die nämlich einfach ihren Chatdienst jabber.ccc.de (sowas wie ICQ, nur eben viel besser mit Videochat-, Voicechat- und Medientransferfunktion und natürlich mit mehr Sicherheit, das Protokoll offen ist usw., da habe ich aber ja schon öfter mal ausführlich drüber berichtet!) heruntergefahren für mittlerweile zwei volle Tage, um den Rest der Netzgemeinde davon zu überzeugen eigene XMPP-/Jabber-Server aufzusetzen. Erst habe ich mich gewehrt, aber dann ging das doch alles flotter als ich dachte. Habe prosody auf meinem ArchLinux-Server installiert. Man will ja noch chatten und nicht so abhängig sein von Anbietern, obwohl der CCC natürlich viel sympathischer ist als Facebook usw.. Auf jeden Fall hat das alles geklappt und meine neue Jabber lautet varakh@varakh.de. Sehr leicht zu merken!

…mehr lesen

Nope, no holidays?!

29.09.2015 23:06:24 | keine Kommentare

Ende August war der Stammtisch beim Camping in der Nähe von Lünne, am Blauen See um genau zu sein. Da war ich nun schon des öfteren, aber das ist super lange her, so vor 8 Jahren. Ja, ich werde (und nicht bin!) so alt. :-) Wie immer war es einfach so entspannend, das habe ich wirklich gebraucht, wenigstens mal vier Tage relaxen, ohne die Arbeit, auch wenn ich am Ankunftstag erstmal um Rat gebeten wurde per Handy. Danach konnte man aber den Rest der Welt erst einmal vergessen und bequem im Campingstuhl das ein oder andere Bier trinken. :-) Natürlich war das nicht das einzige, was wir unternommen haben ...

  • Wir waren schwimmen und haben versucht auf Surfbrettern zu stehen, was nicht so elegant aussah :-),
  • haben sehr viel gegrillt,
…mehr lesen

Arbeit, Uni, Arbeit

22.04.2015 21:50:00 | keine Kommentare

Da bin ich wieder! Lange nichts gehört, aber I am the busy man! :-) Es hat sich einiges getan. Seit letzter Woche habe ich einen Job und verbringe dort an die 20 Stunden pro Woche, obwohl das wohl eher mehr wird. Mein aktueller Uni-Stundenplan erlaubt momentan noch locker. Ist natürlich noch nicht lange her, aber die Motivation war groß und am Wochenende habe ich viel gemacht, was das Projekt in meinen Augen einen großen Schritt voran gebracht hat. Außerdem macht die Sache richtig viel Spaß. Endlich das, was ich möchte und auch kann mit Geld verbunden. :-) Erstmal die Probephase überstehen. Übermorgen haben wir sogar schon ein Meeting und wir besprechen weiteres Vorgehen als auch die Sachen, die ich im weiteren Verlauf für sinnvoll erachte.

In der Uni? Ja,

…mehr lesen

Was wäre gestern noch besser gewesen als der Besuch eines Blind Guardian Konzerts? Nichts. :-) Es war fantastisch, auch wenn ich erst Angst hatte, als die mittlerweile echt schon alten Herren nach 1,5h von der Bühne gingen. Kamen aber wieder .... ganze zwei Mal mit je 3 Liedern, sodass dann bei diesen oft langen Stücken knappe 2,5h Spielzeit draus wurden. Haben natürlich auch alles gespielt, was deren Pflichtprogramm ist: Bard's Song, Mirror Mirror, Valhalla und A past and future secret. Ich frage mich, ob es denen nicht wirklich schon zum Hals raushängt, dass sie diese Klassiker immer wieder spielen müssen. Richtig gut find ich nachwievor aber die alten Speed/Thrash lastigen Stücke und davon gab es sogar zwei:

Ooh Majesty
Your kingdom is lost
And you will leave
…mehr lesen

Nächstes mal!

10.03.2015 11:30:00 | keine Kommentare

Große Worte, wenige Taten. Leider hat sich mein Plan, den ich bezüglich Facebook hatte, in Luft aufgelöst. Die Reaktionen als das Thema zur Sprache kam, waren so, wie ich es erwartet hatte mit ein paar Ausnahmen. Durchaus verständlich, dass nicht jeder bedingslos große amerikanische Firmen so unsympathisch findet, wie ich es tu. Auch das Argument, dass man dann ja "einen zweiten Account hat" und eben sowieso nicht von Facebook loskommt, das ist mir auch verständlich. Ich versuche auch bei mir selbst in den Accountwahnsinn Ordnung zu bekommen.

Schade, aber so ist es. Nun habe ich zwei Accounts und leider auch immer noch einen bei Facebook. Mit FB verhält es sich aber genau so, wie es das mit anderen Chatclients (Threema, Telegram, TextSecure) verhält. Zuerst finden alle die Idee gut, weil

…mehr lesen

Nein, ich will es eben nicht. Ich will auch eigentlich gar keinen Account bei euch. Wieso muss ich mir einen Account machen, um eine "Webseite zu testen"? Gibt es dort nicht auch die Möglichkeit einen Standardbenutzer zu erstellen von eurer Seite, mit der jeder eingeloggt wird? Das hat mich gerade so aufgeregt, als ich nach offenen Alternativen zu Facebook gesucht habe. Die gibt es wie Sand am Meer, es ist aber meist eben eine eigene Sache auf meinem eigenen Server nur für mich und vielleicht 4 andere. Das will ich nicht. Ich will natürlich, dass es ein Netzwerk ist, aber dezentralisiert, d.h. so, als würde nicht die Facebook Inc. Facebook bereitstellen, sondern viele verschiedene Menschen/Administratoren würden Facebook-Instanzen auf ihren eigenen Servern haben. Jeder kann aber mit jedem kommunizieren. Serverübergreifend!

…mehr lesen

In den vergangenen zwei Tagen habt ihr es vielleicht erlebt, dass die Seite mal kurzzeitig offline war. Das lag an meinem Serverumzug.

Anstrengend war es, dass will ich nicht leugnen. Vor allem der Umstieg auf meinen neuen Webserver nginx, wo ich vorher immer Apache hatte. Der ist zwar viel schneller, so habe ich das Gefühl, aber definitiv anstrengender zu konfigurieren. Auf jeden Fall geht nun alles wieder und ich bin unheimlich glücklich. Während der Einrichtung habe ich auch so einiges gelernt, was ich vorher noch nicht wusste. So kann man Teile eines systemd service files mit systemctl edit service überschreiben, um so z.B. den Benutzer zu ändern, was meine service-Dateien im Eintrag Ohne Musik definitiv schöner macht. Außerdem muss man dann nicht immer lästig mit einem Editor arbeiten. Von

…mehr lesen

LTE-Wahnsinn!

27.02.2015 10:10:00 | keine Kommentare

Seit langer Zeit ringe ich mit mir, ob es sich denn tatsächlich lohnen würde meinen Handyvertrag durch einen der Telekom zu ersetzen, um damit schließlich den Geschwindigkeitsboost zu haben, was das Internet betrifft. Meistens genügt ja das mittlerweile fast von jedem mobil zu nutzende H+ oder 3G. Als Technikbesessener wollte ich das schon seitdem es das gibt testen, doch war es mir bisher immer viel zu teuer.

Doch vor einer Woche habe ich mir mal die Mühe gemacht und alles durchgerechnet. Mit dem Studententarif und dem Spotifyaccount, den es bei der Telekom gibt, kam ich am Ende auf den Betrag von 54€ Ersparnis (über zwei Jahre gerechnet). Nun, das klingt erstmal so als wäre es der Stress nicht wert, aber habe ich nun

  • Telefonflat,
  • SMS-Flat,
  • Spotifyaccount und die Benutzung mobil
…mehr lesen

Gestern Abend war es dann soweit. Um 18 Uhr habe ich mich mit einem Kumpel getroffen und noch was gefuttert, danach ging es dann los zum berühmten Dortmunder Bergmannkiosk, wo dann noch drei weitere dazugestoßen sind. Nachdem ein paar Bier getrunken und über die lästigen Supportbands gequatscht wurde, sind wir los zum FZW, um uns Black Label Society anzusehen. Habe die, wie bereits schon mal erwähnt, auf dem letzten Metalfest gesehen. Dort waren sie nicht so gesprächig und Zakk Wylde hat ein 10 Minuten Solo gespielt. :-) Das war im ersten Moment total cool und er hat es auch drauf, leider war es nach spätestens 5 der 10 Minuten ein wenig nervig.

Bevor ich BLS auf dem Metalfest durch einen Zufall gesehen habe, kannte ich sie nicht wirklich. Das Nichtsprechen

…mehr lesen